News

Einladung Lancierung Webportal Silk Memory

Das Webportal Silk Memory präsentiert textile und visuelle Quellen zur Zürcher Seidenindustrie und stellt sie für Forschung, Lehre und als Inspirationsquelle für zeitgenössisches Design online. Die von der Forschungsgruppe Produkt & Textil an der Hochschule Luzern – Design & Kunst umgesetzte Datenbank wird am 17. November 2016 öffentlich zugänglich gemacht.

Einladung Lancierung Webportal Silk Memory

Das Portal umfasst Objekte aus privaten Archiven und öffentlichen Gedächtnisinstitutionen sowie Textilien von Forschungs- und Studierendenprojekten der Hochschule Luzern – Design & Kunst. Ausgewählte Textilien werden erfasst, verschlagwortet und mit Bildquellen, die den Produktionsprozess dokumentieren, online verknüpft. Das Webportal Silk Memory bietet systematische Filter- und Recherchemöglichkeiten und bringt Textilien und Bilder in eine produktive Zusammenschau. Das materielle und visuelle Erbe der Zürcher Seidenproduktion wird auf diese Weise neuen Wertschöpfungen zugeführt.

Donnerstag, 17. November 2016, 18.00 Uhr 

Hochschule Luzern – Design & Kunst
Bau 745, Foyer
Nylsuisseplatz 1
6020 Emmenbrücke

Anmeldung bitte bis zum 28. Oktober an: vivien.luong@hslu.ch 
Kontakt und Fragen: tina.tomovic@hslu.ch, +41 41 248 61 83

www.hslu.ch/cc-product-textile...

ab 18.00 Uhr Eintreffen der Gäste

um 18.30 Uhr Begrüssung
Gabriela Christen, Direktorin Hochschule Luzern – Design & Kunst, Thomas Isler, Präsident Zürcherische Seidenindustrie Gesellschaft ZSIG 

Archive und Inspiration aus Sicht eines passionierten Textilers Ronald Weisbrod, Weisbrod-Zürrer AG 

Wie Textilien und Seidenfotos ins Netz kommen – das Projekt Silk Memory Monika Burri und Tina Tomovic, Hochschule Luzern – Design & Kunst 

Lancierung und Präsentation des Webportals Silk Memory Andrea Weber Marin und Alexis Schwarzenbach, Hochschule Luzern – Design & Kunst Anthon Astrom und Lukas Zimmer, Astrom/Zimmer Graphic Designer

ab 19.15 Uhr Apéro und Interaktion der Gäste mit dem Webportal Silk Memory